Social Walk

Social Walk

Spaziergänge mit einem artgenossenunverträglichen Hund sind für dessen Besitzer oft anstrengend und einsam. Wo andere Hundebesitzer sich fröhlich unterhaltend in Grüppchen durch die Parks schlendern, suchen Halter von unverträglichen Vierbeinern ihre Gassigänge nicht selten danach aus, wann und wo sie möglichst wenige Hundebegegnungen zu erwarten haben. Meist entscheidet der Hund, mit welchen anderen Vierbeinern und Haltern man gemeinsam spazieren geht und mit welchen besser nicht (die kleine Hündin ist ok., der große schwarze Rüde – vergiss es!)

Hier setzt der „Social Walk“ an, der gemeinsame Gruppenspaziergang für unverträgliche Hunde:

  1. Der Hund „lernt“, dass nicht er, sondern sein Mensch entscheidet, neben wem er Gassi geht, und er lernt, dass er durchaus die Nähe anderer Vierbeiner ertragen und sich dabei adäquat benehmen kann.
  2. Der Mensch stellt fest, es ist möglich mit seinem artgenossen-aggressiven Hund in der Gruppe zu gehen und wird dadurch sicherer und entspannter mit seinem Hund im Alltag.
  3. Die Halter können sich miteinander über ihre Probleme und Erfahrungen austauschen.
  4. Ich gebe Erläuterungen zur körpersprachlichen Kommunikation der Hunde untereinander, helfe bei Schwierigkeiten und halte eventuelle fremde freilaufende Hunde von der Gruppe fern.

Die Spaziergänge finden immer Donnerstag,von 17.00 – 18.00 Uhr an unterschiedlichen Orten in und um Hamburg statt.

Voraussetzung für Neukunden:
Ein vorheriges Kennenlernen im Rahmen einer Einzelstunde (ca. 45 min. zu einem vergünstigten Preis von 35,- €)

Social Walk